Lerndorf Mittelalter

Bericht von Olivia Unger

Am 3. Mai 2019 fand in der Lindenhofschule etwas Tolles statt: das Mittelalterfest. In der Turnhalle wurde das Festprogramm um 16 Uhr vom Schulchor gestartet. Nica und Finn führten als Moderatoren durch das Programm. Viele Tänze und Theaterstücke wurden vorgeführt. Am Ende ging Frau Lauterbach auf die Bühne, um endlich das Fest zu eröffnen. Im Forum konnte man sich Wertmarken kaufen. Mit denen konnte man die verschiedensten Sachen kaufen, die die Kinder und Lehrer hergestellt haben. Es gab z.B. Tonschalen, Kräuterbutter, Murmelspiele und Lavendelsäckchen. Es wurden mittelalterliche Getränke und Speisen angeboten. Auch konnte man verschiedene Aktionen machen: Kräutersalz herstellen, Blumenkränze flechten, Filzbälle filzen, am Nagelbalken seine Kräfte messen, mittelalterliche Kinderspiele spielen, sich als Prinzessin oder Ritter schminken lassen und vieles mehr. Bald darauf spazierten Kinder mit Schildern und einer Hupe durch die Schule. Auf dem Schild stand, wo und wann das nächste besondere Ereignis stattfand, z.B. die Lesung der Artus-Sage. Vor den Klassenräumen stellten die Klassen ihre Ergebnisse der Projektzeit aus. Diese begann im März. Als wir von dem Thema des neuen Lerndorfs erfahren haben, waren wir begeistert und begannen interessiert mit den Vorbereitungen. Den Einstieg machten die Lehrerinnen mit Expertenvorträgen über die Stände und Städte im Mittelalter. Wir haben Fragen und Stichpunkte zum Thema Mittelalter gesammelt und die ersten Texte geschrieben. Später besorgten die Lehrerinnen Ton, aus dem wir Daumenschalen anfertigten. Diese wurden dann gebrannt und glasiert. Eine Klasse probte einen Burgangriff und baute ein Ritterturnier aus Playmobil. Andere Klassen haben Ritterhelme und Burgfräuleinhüte, Burgen, Kinderspiele und Waffen gebastelt. Die Theaterstücke und Tänze für das Festprogramm wurden geprobt und Expertenarbeiten und Plakate für die Ausstellung erstellt. Alle waren begeistert bei der Sache und haben fleißig gearbeitet. So wurde das Mittelalterfest ein voller Erfolg.