Netzwerke

Die Lindenhofschule arbeitet zur Weiterentwicklung ihrer Konzeptionen regelmäßig in schulübergreifenden Netzwerken mit.

schild_logo

Blick über den Zaun

. . . ist ein Verbund reformpädagogisch orientierter Schulen, der seit 1989 besteht, um Schulentwicklung „von unten“ zu betreiben.

SONY DSC

Ziel des ‚Blick über den Zaun‘ ist es, durch regelmäßige wechselnde Besuche („peer reviews“) und Tagungen dazu beizutragen, dass Schulen im direkten Erfahrungsaustausch voneinander lernen: einander anregen, ermutigen, unterstützen.

Grundlage der gemeinsamen Arbeit sind das Leitbild und die Standards des Schulverbundes.

Die Lindenhofschule begann ihre Arbeit im Arbeitskreis 13 mit einem Treffen in der Montessorischule in Berlin.

 

Vom 10. – 12. November 2015 traf sich der Arbeitskreis 13 zum zweiten Mal in der IGS Delmenhorst.

Hospitationen mit Rückmeldung an das Kollegium, die Eltern und Schüler standen auf dem Programm.

  BüZ  IMG_0752

 

 

zukunftsschulen-logo

Zukunftsschulen NRW

Individuelles Fördern heißt, jeder Schülerin und jedem Schüler im Kontext einer Lerngruppe die Chance zu geben, ihr bzw. sein motorisches, kognitives, emotionales und soziales Potenzial umfassend zu entwickeln.

Ein von Individueller Förderung geprägter Unterricht zielt auf die Kompetenzen, die Schülerinnen und Schüler als selbstständig Lernende in der Auseinandersetzung mit dem Unterrichtsgegenstand erwerben sollen.

Um das Lernen der Schülerinnen und Schüler zu unterstützen, anzuregen und zu begleiten, müssen die individuellen Lernvoraussetzungen, Lernbedürfnisse und Lernmöglichkeiten berücksichtigt werden. Schülerinnen und Schüler sollen sukzessive befähigt werden, Experten ihres eigenen Lernprozesses zu werden.

Auf diesem Weg benötigen sie Raum für ihre eigene Kompetenzentwicklung, auch im gegenseitigen Austausch und im Rahmen kooperativer Lernformen. Unverzichtbar sind hierbei diagnostisch fundierte Rückmeldung, Ermutigung, Beratung, bedarfsgerechte Unterstützung sowie die Vertrautheit im Umgang mit grundlegenden Methoden des eigenständigen Lernens einschließlich der Selbstbeobachtung des Lernens.